Zum Seiteninhalt springen
  • Albertinen Krankenhaus
    Neurologie und neurologische Frührehabilitation
    Süntelstraße 11a
    22457 Hamburg
  • unbefristet, Vollzeit
  • Berufseinsteigende, Berufserfahrene
  • Festanstellung
Jetzt online bewerben

Unser junges und engagiertes Therapeutenteam der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation folgt seinem Anspruch, in der Behandlung der Patientinnen und Patienten jeden Tag effektive und  innovative Therapieverfahren mit menschlicher Zuwendung zu verbinden. Wir arbeiten stetig daran, unser Therapiekonzept weiterzuentwickeln und unsere fachliche Kompetenz zu steigern.

High-Tech Medizin und persönliche Zuwendung passen nicht zusammen? Das sehen wir anders! Was die Arbeit im Albertinen Krankenhaus besonders macht, ist das gemeinsame Wir-Gefühl, quer durch alle Berufsgruppen. Und natürlich die Vielfalt der Aufgaben in einem modernen Haus mit Tradition. Auf der Suche nach gelebter Nächstenliebe? Willkommen im Team!

Ihre Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Evaluation der Diagnostik und Behandlung von neurologisch betroffenen Patientinnen und Patienten nach unterschiedlichen Behandlungskonzepten
  • Durchführung der FEES unter Supervision eines zertifizierten FEES Ausbilders m/w/x
  • Teilnahme an Wochenend- und Feiertagsdiensten
  • Teilnahme an interdisziplinären Teambesprechungen sowie Fall- und Fachkonferenzen

Ihre Qualifikationen

  • eine abgeschlossene Ausbildung bzw. ein abgeschlossenes Studium als staatlich anerkannter Logopäde m/w/x oder gleichwertigem Abschluss als akademischer Sprachtherapeut m/w/x oder klinischer Linguist m/w/x
  • die Bereitschaft zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Freude an der Arbeit im Team und die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Interesse an der Betreuung und Anleitung von Auszubildenden
  • Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung von erworbenen Sprach-, Sprech-, und Schluckstörungen sowie TK-Management sind von Vorteil

Ihre Vorteile bei uns

  • eine verantwortungsvolle, vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • strukturierte Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sowie einem festen Mentor m/w/x
  • enge Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team
  • Unterstützung bei internen und externen fachspezifischen Fort- und Weiterbildungen
  • Vergütung nach TV-VKKH (Hamburger Niveau)
  • betriebliche Altersversorgung
  • IAD-Deutschlandticket für 29 Euro
  • Bikeleasing
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Familienservice
  • Corporate Benefits, wie vergünstigte Konditionen bei Sport- und Fitnessangeboten, sowie beim Shoppen und Kultur
  • wertvolles Selbstverständnis: Unser Leitbild gibt uns als Mitarbeitende und als Unternehmen jeden Tag Orientierung für unser berufliches Handeln

Ihre Benefits

Das Leitbild der Immanuel Albertinen Diakonie

Das Leitbild der Immanuel Albertinen Diakonie beschreibt unser Selbstverständnis und unsere Grundprinzipien. Es gibt Orientierung für unser berufliches Handeln und macht deutlich, wonach wir als Unternehmen und Mitarbeitende streben. 

Haben Sie Fragen?

Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Sabine Bösl
Zentrumsleitung interdisziplinäres Therapiezentrum
Albertinen Krankenhaus
Telefon +49 40 5588-4893  

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Richten Sie diese bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Sabine Bösl
Zentrumsleitung interdisziplinäres Therapiezentrum
Albertinen Krankenhaus

Jetzt online bewerben

Mehr Informationen

https://albertinen.de  
https://immanuelalbertinen.de
https://albertinen-stiftung.de
https://instagram.com/albertinenkrankenhaus
https://instagram.com/immanuelalbertinen
https://facebook.com/albertinenkrankenhaus
https://facebook.com/immanuelalbertinen
https://youtube.com/immanuelAlbertinenDiakonie
https://linkedin.com/company/albertinen-krankenhaus
https://linkedin.com/company/immanuelalbertinen

Bitte beachten Sie, dass wir postalische Bewerbungen nicht zurücksenden können. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.