Der Gottesdienst findet statt am 24. April 2022, Einlass ist von 15:00-16:30 Uhr in die „Kirche am Krankenhaus“, Hogenfelder Str. 28, in Hamburg-Schnelsen.

Betroffene, Angehörige und Mitfühlende können dort der Kinder gedenken, die tot geboren oder kurz nach der Entbindung verstorben sind. Hier ist Raum, die Trauer und den Schmerz auszudrücken und vor Gott zu bringen, sowie Trost und Hoffnung zu gewinnen.

Nicht allein aufgrund der notwendigen hygienischen Schutzmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie werden in diesem Jahr die einzelnen Programmpunkte des Gottesdienstes von der Begrüßung bis zum Segen in unterschiedlichen Räumen stattfinden. Jede Familie bzw. jede Wohngemeinschaft wird ganz persönlich begrüßt und kann den Gottesdienst von einem Raum zum anderen durchgehen. So kann auch auf Wünsche individuell und persönlich eingegangen werden. Das bereits traditionelle Kerzenritual, bei dem für jedes verstorbene Kind eine Kerze entzündet wird, wird wie gewohnt im eigentlichen Kirchenraum vorgenommen.

Bei schönem Frühlingswetter ist nach dem Gottesdienst ein Kaffeetrinken auf dem Platz vor der Kirche geplant. Es wird aus ökologischen Gründen darum gebeten eine eigene Kaffeetasse mitzubringen.

Basisinformation

Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen. Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote u.a. in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe oder der psychosozialen Beratung. Eine hoch spezialisierte Akademie für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab. Rund 7.700 Beschäftigte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen erwirtschaften in 87 Einrichtungen jährlich einen Umsatz von rund 630 Mio. Euro.

Ansprechperson Presse

Dr. Fabian Peterson
Konzern-Pressesprecher
Ressortleiter Public Relations | Stellv. Leiter Konzernbereich
Unternehmenskommunikation

Immanuel Albertinen Diakonie
Büro Hamburg:

Süntelstraße 11a . 22457 Hamburg
Tel. +49 40 5588-2412 . Fax +49 40 5588-2485
Mobil +49 1752690474 . fabian.peterson@immanuelalbertinen.de

Zurück