Zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis wird Kortison als hochwirksames Medikament eingesetzt. Doch Patientinnen und Patienten stehen dem Medikament aufgrund der Nebenwirkungen skeptisch gegenüber. In der „Sprechstunde“ wird Prof. Dr. med. Andreas Krause, Chefarzt der Fachabteilung Innere Medizin, Rheumatologie, Klinische Immunologie und Osteologie am Immanuel Krankenhaus Berlin, darauf eingehen, warum die Angst unbegründet ist und was dies mit der Dosierung zu tun hat.

Zurück