Hans-Joachim Weichardt, der in Woltersdorf lebende und regional bekannte Künstler hat am vergangenen Mittwoch eine neue Bilderausstellung ins Diakonie Hospiz Woltersdorf gehängt.

Der 72-jährige, der viele Jahre als Theatermaler an der Volksbühne gearbeitet hat, greift in seiner Kunst Landschaften und Natur auf und lässt sich dabei auch von spirituellen Inhalten leiten. Über seine Kunst sagt er selbst: „Faszinierend sind für meine Arbeit die Farben. Das warme Gelb der Sonnenblumen, das Grünviolett des Kleefeldes oder das fast künstlich wirkende Gelb der Rapsfelder.“ Wer die Bilder im Diakonie Hospiz Woltersdorf betrachtet, spürt etwas von der Faszination der Farben und Natur.

Pflegedienstleiterin Angelika Odening, die den Künstler bei der Ausstellungskonzeption begleitet hat, freut sich besonders, dass mit Hans-Joachim Weichardt ein Künstler aus der Nachbarschaft im Hospiz ausstellt.

Mehr Informationen zum Diakonie Hospiz Woltersdorf

Zurück