Was sie leisten, ist immens. Mehr als zwei Jahre Coronavirus-Pandemie haben noch deutlicher gezeigt: Ohne Pflegerinnen und Pfleger wäre unsere Gesundheitsversorgung längst zusammengebrochen. 

Zum Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai erklären Ärztinnen und Ärzte, Einrichtungsleiterinnen und Einrichtungsleiter, Pflegeverantwortliche und Geschäftsführende, warum sie tiefen Respekt und Dankbarkeit gegenüber Pflegekräften empfinden, weshalb gute Pflege unverzichtbar ist und welche Forderungen an die Politik sie haben.

Der Internationale Tag der Pflegenden wird weltweit in Erinnerung an die britische Krankenschwester Florence Nightingale begangen, die als Pionierin der modernen Pflegeausbildung gilt.

Zurück