Am 13. Januar 2003 nahm das Diakonie Hospiz Wannsee seinen ersten Gast auf. Seitdem gab es an jedem Jahrestag eine kleine Feier. So sollte es auch in diesem Jahr sein, wenn auch virtuell. Freunde und Ehrenamtliche waren eingeladen via Videokonferenz im Wohnzimmer dabei zu sein, als Pflegedienstleiterin Doreen Kossack die 15-minütige Feier mit einem einfühlsamen Bericht über die vielen guten Begegnungen und Erlebnisse in all diesen Jahren gestaltete.

Im rundum erneuerten Wohnzimmer waren auf Videoleinwand alle Gäste zugeschaltet. Geschäftsführer Walther Seiler schloss die Feier mit einem Wort auf den Weg zur Jahreslosung 2021 ab. Alle Mitarbeitenden bekamen einen Geburtstagspiccolo, um nach Feierabend wenigstens zuhause anstoßen zu können.

Das Hospizteam bedankt sich bei allen, die zum Geburtstag gratuliert haben und freut sich auf eine gemeinsame Feier nach der Pandemie. „Hoffen wir, dass sich bis dahin viele impfen lassen, damit wir diese schwere Zeit schneller überwinden“, war der Wunsch einer Mitarbeiterin.

Weitere Informationen zum Diakonie Hospiz Wannsee

Zurück