Die Kardiologie des Immanuel Herzzentrum Brandenburg erhielt die Re-Zertifizierung als „Überregionales Heart Failure Unit-Zentrum“ von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung und der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie. Das Herzzentrum bleibt somit das einzige dieser Art in Brandenburg, zusammen mit der Charité die einzigen in der Metropolregion Berlin/Brandenburg und eines von derzeit nur vier rezertifizierten Zentren in Deutschland.

„Nach der Erstzertifizierung im Juni 2018 freut es uns außerordentlich, dass die Qualität der kardiologischen Abteilung unseres Herzzentrums nun erneut ausgezeichnet und mit der Re-Zertifizierung untermauert wurde“, sagt Univ.-Prof. Dr. med. Christian Butter.

Die DGK fördert den Aufbau qualitätsgesicherter, integrierter Versorgungsstrukturen für herzinsuffiziente Patienteninnen und Patienten. Festgelegt wurden Standards und Qualitätsmerkmale für die stationäre und poststationäre ambulante Versorgung sowie für den Übergang zwischen den Versorgungsebenen, um die lückenlose, bedarfsgerechte Versorgung der Patienten*innen zu gewährleisten.

Zurück