Walburga Feldhaus war von 2009 an zunächst als Lehrkraft an der Albertinen Schule tätig. Neben einem Schwerpunkt in der psychiatrischen Pflege ist es ihr ein besonderes Anliegen gewesen, die angehenden Pflegenden für den Beruf zu begeistern und den Wesenskern eines pflegerischen Menschenbildes zu vermitteln. In 2019 übernahm Feldhaus die Leitung der Schule und bewältigte mit ihrem Team die Aufgabe, binnen kürzester Zeit die Lehrpläne gemäß den Anforderungen des neuen Pflegeberufsgesetzes zur bundesweiten Einführung einer generalisierten Pflegeausbildung umzugestalten. Hinzu kamen noch die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie.

Die Albertinen Schule bildet bereits seit 2004 generalisiert aus und verfügt damit über viel Erfahrung bezüglich einer Pflegeausbildung, die die Ausbildungsgänge der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege in einem Ausbildungsgang zusammenfasst.

Enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis

Mirjam Mikoleit ist eine erfahrene Leitungskraft und hat dreizehn Jahre die Pflegeschule des Wilhelmsburger Krankenhauses Groß Sand geleitet. Die examinierte Krankenschwester und Diplom-Pädagogin verfügt über besondere Kompetenzen unter anderem in den Bereichen der geriatrischen und neurorehabilitativen Pflege, die auch innerhalb des Albertinen Krankenhauses und Albertinen Hauses einen klinischen Schwerpunkt ausmachen. Sehr wichtig ist ihr die enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis. Mikoleit sieht die Albertinen Schule aufgrund der großen Bandbreite des Leistungsspektrums von Albertinen Krankenhaus und Albertinen Haus von der Hochleistungsmedizin bis hin zur Altenhilfe als eine sehr attraktive Ausbildungsstätte.

Dank für großen Einsatz

Matthias Scheller, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Immanuel Albertinen Diakonie: „Frau Feldhaus hat die Albertinen Schule als Leiterin mit hoher Sachkenntnis und großem Engagement sicher durch eine wirklich herausfordernde Zeit geführt. Für ihren großen Einsatz bedanke ich mich bei ihr sehr herzlich! Zugleich freue ich mich, dass wir mit Frau Mikoleit eine kompetente und sehr erfahrene neue Leiterin für die Albertinen Schule gewonnen haben, die ich sehr herzlich in der Immanuel Albertinen Diakonie begrüße! Frau Feldhaus wünsche ich für Ihren neuen Lebensabschnitt, Frau Mikoleit für die neue Aufgabe alles Gute und Gottes Segen!“   

Der nächste Ausbildungsgang zur Beruflichen Pflegeausbildung (BPA) / Pflegefachfrau und Pfegefachmann beginnt am 1. Oktober. Bewerbungen unter: albertinen-schule.de

Feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: Walburga Feldhaus

Zurück